Rolltore

Die gewickelte Alternative zum Sektionaltor

Elegant, flexibel und platzsparend – RollMatic Garagen-Rolltor von Hörmann.

Abb. © HÖRMANN | RollMatic Garagen-Rolltor mit Nebentür
Tor und Tür bilden ein harmonisches Paar – damit der Gesamteindruck stimmt.


Sie sehen nicht nur aus wie Rollläden, sie funktionieren auch so: Angetrieben von einem Elektromotor wickeln sich die Lamellen vertikal auf einer Welle über der Toröffnung – wahlweise außen oder innen. Unsere Rolltor-Checkliste verrät Ihnen, welche Vorteile das für Sie hat:

 Sie wollen die Garagendecke als Stauraum nutzen? Und/oder Lampen aufhängen?
Dann ist ein Rolltor die richtige Wahl. Je nach Einbausituation können die Lamellen des Torblatts innen oder außen gewickelt werden. Wie beim Seiten-Sektionaltor bleibt die Decke frei. Sie können dort also nach Herzenslust Dinge verstauen.

 Sie haben keinen Platz vor Ihrer Garage?
Auch Rolltore öffnen sich senkrecht nach oben und haben daher keinen Schwenkbereich.

 Sie fahren einen großen Wagen?
Ein Rolltor bietet Ihnen genauso wie Sektionaltore die volle Einfahrtsbreite.

 Ihre Einbausituation ist tendenziell problematisch, wie z.B. ein fehlender Innenanschlag oder gar abfallendes Gelände?
Mit schrägen Bodenprofilen oder einem Außen-Rolltor können wir dieses Problem lösen.

Abb. © HÖRMANN | RollMatic Garagen-Rolltor
Die glatte Oberfläche der Aluminiumprofile wirkt modern und elegant.
Zudem lässt sie sich durch die hochwertige Beschichtung auf der Außen- und Innenseite einfach reinigen.



(0 94 21) 9 61 38 17


Rolltore sind so flexibel wie Sektionaltore und passen sich an die Einbausituation an.

Außen-Rolltore für Garagen mit geringem Sturz

Ihre Garage bietet nur einen geringen Sturz und/oder hat nur geringe Seitenanschläge? Dann greifen Sie zu einem Außen-Rolltor. Es wird VOR die Garagenöffnung montiert und bietet Ihnen trotz fehlendem Innenanschlag alle Vorzüge eines Rolltors.

Abb. © HÖRMANN | RollMatic Außen-Rolltor
Das Außen-Rolltor wird als Komplettpaket mit optimal abgestimmtem Antrieb geliefert.Die Wickelwellenverkleidung und die Zarge werden in Torfarbe geliefert – für eine einheitliche, harmonische Ansicht des Tores.


Was tun bei abfallendem Gelände?

Die Lösung bei abfallendem Gelände: Ein schräges Bodenabschlussprofil aus Aluminium, das Höhenunterschiede über die gesamte Torbreite (max. 300 mm) ausgleicht.

Das Profil ist problemlos zu montieren, indem es einfach an den bereits eingelassenen Behang angeschraubt wird. Das Abschlussprofil wird serienmäßig pulverbeschichtet in Tiefschwarz (ähnlich RAL 9005) geliefert. Auf Wunsch erhalten Sie das Abschlussprofil auch passend zur Torfarbe.

Abb. © HÖRMANN




Variable Antriebsposition.
Der Antrieb kann je nach Einbausituation wahlweise links oder rechts platziert werden. Die Verkleidung der Wickelwelle ist hier 100 mm breiter und umschließt den Antrieb, der somit vor Wind, Wetter und fremden Eingriffen geschützt ist.


Zugfeder-Verkleidung mit Sichtfenstern.
Durch Sichtfenster in der Federverkleidung können Sie einfach kontrollieren, ob die Seilführung oder die Feder noch funktionsfähig sind. Das gibt Ihnen auch nach vielen Jahren Sicherheit.


Gesicherte Entriegelung.
Bei einem Stromausfall können Sie das Tor bequem von innen öffnen, indem Sie den Antrieb per Handzug entriegeln. Optional kann die gesicherte Entriegelung auch auf der Außenwand in einem abschließbaren Gehäuse montiert werden.


Alle 3 Abb. oben © HÖRMANN


Ein gut eingespieltes Team

Zuverlässig, flexibel und wartungsfreundlich
Innovative Details und einfache Montage für Sicherheit und Komfort

Abb. © HÖRMANN | Garagen-Rolltor RollMatic

Ein gut eingespieltes Team: Tor, Antrieb und Steuerung sind optimal aufeinander abgestimmt und als Funktionseinheit geprüft. Der Hohlraum der eleganten Aluminiumprofile ist mit Polyurethan-Hartschaum gleichmäßig ausgeschäumt, was für einen ruhigen Torlauf sorgt ebenso wie der integrierte Sanft-Anlauf und Sanft-Stopp des Antriebs, der zudem das Tor schont. Das Antriebsgehäuse ist leicht zugänglich und damit äußerst wartungsfreundlich. Die Steuerung ist mit Taster und Beleuchtung ausgestattet.

Die Wickelwelle

Abb. © HÖRMANN | Die Wickelwelle ist serienmäßig verkleidet, so dass man praktisch nicht in den Torwickel eingreifen kann. Ist das Tor offen, schützt sie den Behang vor Beschädigung und Schmutz.

Der serienmäßige Antrieb ist außerhalb der Wickelwellenverkleidung angebracht und daher sehr wartungsfreundlich. Anlauf und Stopp sind sanft und geräuscharm und schonen das Tor. Durch den Federausgleich und die zuverlässige Abschaltautomatik ist eine zusätzliche Schließkantensicherung überflüssig. Innentaster und Garagenbeleuchtung sind im Steuerungsgehäuse integriert.

Die Zugfeder-Technik

Abb. © HÖRMANN | Die Zugfeder-Technik unterstützt den Antrieb beim Öffnen und Schließen des Tores. So wird die Antriebsmechanik geschont.

Doppelte Zugfedern und doppelte Drahtseile sichern das Torblatt in jeder Torposition vor Abstürzen. Durch das patentierte Feder-in-Feder-System und die Schützhülle kann eine gebrochene Feder nicht wegschleudern und jemanden verletzen. Im Fall einer Notöffnung lässt sich das Tor leicht per Hand bedienen, eine Handkurbel ist dafür nicht notwendig.

Die Lagerringe

Abb. © HÖRMANN | Abriebfeste Lagerringe

Um Spuren der Lagerringe auf den oberen Profilen des Torbehangs zu verhindern, werden abriebfeste Werkstoffe eingesetzt.

Die Sturm-Anker

Abb. © HÖRMANN | Serienmäßige-Sturm-Anker

Das Rolltor hält Windlasten bis Klasse 4. Die Sturm-Anker in den Profilenden sind serienmäßig verbaut und sorgen dafür, dass das Tor sicher in der Führung bleibt. Den Schutz gegen Einbrecher gibt es noch on top.

Gut zu wissen:

Sicherheit, Design und technische Raffinessen


  • Connector.

    Serienmäßige Notentriegelung

    Das Tor lässt sich nach Betätigen des Zugseils leicht aufschieben und muss nicht mühevoll hochgekurbelt werden.

  • Connector.

    Notentriegelung von außen

    Bei Garagen ohne zweiten Zugang können Sie optional eine Notentriegelung von außen installieren, um Ihr Garagentor im Notfall von außen öffnen zu können (z.B. bei Stromausfall).

  • Connector.

    Abschaltautomatik mit Hinderniserkennung

    DIe Abschaltautomatik sichert die Schließkante und stoppt das Tor sofort bei Hindernissen. Eine zusätzliche Schließkantensicherung kann dadurch entfallen.

  • Connector.

    Akustischer Alarm

    Optional: Ein schriller Alarmton mit einer Lautstärke von 110 dB(A) kann Einbrecher wirksam abschrecken.

  • Connector.

    Not-Akku

    Optional: Notversorgung zur Überbrückung von Netzspannungsausfällen für bis zu 18 Stunden und max. 5 Torzyklen. Bei normalem Betrieb lädt sich der Not-Akku wieder auf.

  • Connector.

    Lüftungsgitter

    Sie möchten Tageslicht in Ihrer Garage? Pro Tor können Sie bis zu 10 Profile mit Verglasungselementen aus Kunststoffscheiben ausstatten.

  • Connector.

    Design

    Das Hörmann-RollMatic-Tor erhalten Sie ohne Aufpreis in der gewählten Torfarbe. Torbehang, Führungsschiene, Sturzblende und Wickelwellenverkleidung bilden so eine harmonisch optische Einheit.

  • Connector.

    Garantie

    10 Jahre Garantie auf alle RollMatic-Rolltore sowie 5 Jahre auf Hörmann-Antriebe.

Die komplette Dokumentation zu Rolltoren samt technischer Daten, Designvarianten und Zubehör finden Sie im Hörmann-Katalog.

Sie wollen lieber Zeit sparen und sich von einem Profi beraten lassen? Dann rufen Sie uns doch einfach an und beschreiben Sie uns Ihre Wünsche. Wir kümmern uns um den Rest.

Beratung erwünscht?

Wir sind für Sie da.
(0 94 21) 9 61 38 17

Sie brauchen Rat vom Fachmann? – Tel. (0 94 21) 9 61 38 17